Samstag, 11. Mai 2013

Teil 139

Es dauert zwar eine Weile,da mich diese Sache mit Jacky kirre macht,doch ich schlafe ein........



Als ich am nächsten Morgen aufwachte lächelte mich mein Sohn breit an."Heyy Großer!"freute ich mich und streichelte ihn über die Wange,bevor ich ihn an mich zog und ihn fest in meine Arme hielt.Überrascht schaue ich mich im Zimmer um.Meine und auch Jacky's Eltern standen in meinen Zimmer."Danke das ihr ihn hergebracht habt!"stahle ich."Kein Problem..."murmelt Jacky's Mutter.Sie weinte,ganz klar."Was ist denn los?"fragte ich."Nichts..."-"Als ob das nahc nichts aussieht.Sagt mir jetz mal was hier los ist sonst dreh ich durch!" Sie flüstern sich gegenseitig Sachen zu.Man,ich krieg hier gleich nen Herzinfakt! "Okay Basti...Aber versprich uns das du dich so wenig wiemöglich aufregst,auch wenns dir bestimmt schwer fallen wird."sagt meine Mutter und setzte sich zu mir aufs Bett.Die anderen verlassen schweigend den Raum."Es ist was mit Jacky?hab ich recht?Was ist mit ihr?" Meine Mutter atmet tief ein und aus und kämpft gegen die Tränen.Sie nickt."Sie..Du..Du hattest einen Rollerunfall.Deine Leber war zerstört und du brauchtest unbedingt eine neue.Jacky hat dir einen Teil ihrer Leber gespendet.Bei der Operation gab es ne menge Komplikationen.Sie hat ständig geblutet,ihr Herz hat öfter ausgesetzt,sie wurde wiederbelebt und noch einige Sachen aber so ganz genau weiß ich das auch nicht.Auf jeden fall müsste sie nochmal operiert werden,jedoch liegt sie im Koma und steht unter dauerbeobachtung weil mit ihrem Herz irgentwas nicht passt..Es schlägt zu unregelmäßig und könnte jederzeit wieder auszusetzen,dann könnte es aber passieren das die Ärzte sie nichtmehr zurück hohlen können!" Sie schluchtzt.Ich starre gerade aus,stand unter Schock.War das ein schlechter scherz oder hat meine Verlobte tatsächlich mir das Leben gerettet und ihres dabei aufs Spiel gesetzt?Ich schüttel meinen kopf,das glaub ich nicht."Nein.."murmel ich und schüttel fassungslos den kopf."Ich will zu ihr!SOFORT!"Ich versuchte aufzustehen,meine Mutter drückte mich aber zurück."Vergiss es.Du stehst hier nicht auf..Wenn du Glück hast darfst du Übermorgen wieder hier aus.Wenn du glück hast darfst du sie besuchen."-"Das dauert mir zu lang!Was erwartest du?Das ich hier liegen bleib mit den Gedanken sie könnte jeder zeit sterben?Das kann ich nicht!"-"Du kannst nichts für sie tun.Keiner außer den Ärzten können was für sie tun."Ich legte meinen Kopf zurück und starrte an die weiße Decke.Meine Gedanken kreisten.Jetzt standen auch mir die Tränen in den Augen und rollten über meine Wange.Luca sah mich an und lächelte immer noch.Ich sah ihn in seine kleinen süßen Kulleraugen und musste auch etwas Lächeln.Er legt den Kopf schief und sein lächeln verschwand.Ich wischte mir die Tränen weg.Er ließ sich wieder auf meine Brust fallen und schloss die Augen.Ich streichelte seinen Rücken,währrend ich immernoch mit meinen Gedanken zu kämpfen hatte.Die Tür ging auf und die anderen kamen rein.Auch Phil,Felix,Sarah und Jasmin waren dabei."Heyy."lächelten sie gequält."Heii,sparts euch ich weiß bescheid."flüsterte ich.Wie auf Knopfdruck wurde auch ihr Gesichtsausdruck traurig."Heyy Bro,traurig sein bringt Jacky auch nicht wieder auf ihre Beine.Sie ist stark.." Ich unterbrach Felix."Ich weiß das sie stark ist..aber ist sie stark genug DAFÜR?"Felix seuftzte,sucht anscheinend eine Antwort auf die Frage."Klar.Ja,ich denke schon.Wenn wir nur fest drann glauben schafft sie's.Aber wir können auch nichts für sie tun außer an sie zu denken.Und traurig zu sein hilft weder uns,noch ihr weiter." Er hat recht,aber soll ich jetzt glücklich sein während meine große Liebe um ihr Leben kömpft?Unmöglich."Ich weiß,aber ich kann das nicht.Kopf besiegt Herz." -"Heyy Kurzer,denk nicht so...Kopf hoch.Es ist für uns alle schwer.."-"Ja toll ihr könnt wenigstens zu ihr abe rich bin hier na Bett gefesselt wie'n Schwerkranker!"-"Du hattest nen Rollerunfall und der war echt nicht ohne!Basti,du warst/bist schwerverletzt.Das du hier bist hat schon seinen Grund.Und das mit dem das wir zu ihr könnten stimmt nicht.Sie steht unter Beobachtung,keiner darf sie zur Zeit besuchen."-"Wieso habt ihr sie nicht aufgehalten?"-"Abhalten?Von was?"-"Von der Operation."-"Also Bitte,du kennst sie doch!Hat sie sich einmal was in den Kopf gesetzt zieht sie's durch."-"Habt ihrs wenigstens versucht?" Er schüttelt den Kopf."Aber sonst hättest du nicht überlebt." ich zucke mit den Schultern."Aber ich währe selbst dran schuld gewesen.Jacky kann ja nichts dafür."-"Du konntest auch nichts dafür,Kira ist hier die einzig Schuld tragende."-"Jacky hatte immer recht was Kira betrifft,ich fass es nicht.Wenn Jacky stirbt zerreiss ich Kira in Millionen fetzen.Miststück."


~1 Woche später~


"Luca,hier bleiben Süßer!" Ich hob den kleinen Krabbler vom Boden auf und sah nochmal durchs Zimmer.Endlich.Ich durfte das Krankenhaus verlassen.Zwar etwas später als eigentlich möglich währe aber egal,hauptsache raus aus dieser Scheiße.Währe das nicht mit Jacky.Ihr Zustand hatte sich weder verbessert noch verschlechtert.Besuchen durfte sie immernoch keiner,doch der Arzt versprach mir sobald eine Möglichkeit besteht sie zu sehen würde er mich anrufen."ALles Okay?"fragt meine Mutter."Nichts ist Okay.Schnell raus hier,bevor ich nen Nervenzusammenbruch krieg!" Wir liefen die langen Gänge entlang.Ich wusste nichtmal hinter welcher Tür sie liegt.Luca umklammert meine Kette und zieht leicht drann.Ich lege meine Hand auf seine und versuchte seine kleinen Fingern vorsichtig von meiner Kette zu lösen,da ich genau weiß das er sie Kaputt machen würde.So recht traute ich mich nicht immerhin will ich ihn nicht weh tun."Spatz lass los!" Er sieht mich an und grinst frech.An seinen Griff ändert sich nichts."Okay,aber wenn du sie Kaputt machst kannst du sie später mal von deinen Taschengeld bezahlen!" Er lächelte breit und auch meine Eltern mussten lachen.Luca war geradeder einzige der es schafft mich zum lachen zu bringen.Wie froh ich einfach bin ihn zu haben.Sein Vater zu sein....Das erfüllt mich einfach mit Stolz das ich platzen könnte.Er war und ist mit abstand das süßeste Wesen das ich je in meinen ganzen Leben gesehen habe und je sehen werde.Ich lächelte den kleinen an und drückte ihn einen kuss auf die Stirn.
"Willst du zu dir oder zu uns?"fragt meine Mutter mich währrend der Autofahrt."Erstmal zur Apotheke diese Salbe für die Narbe hohlen,dannach währs nett wenn ihr mich und Luca heimbringen würdet.Ich werd schon allein fertig."-"Wenn du meinst,das musst du wissen Großer.Wenn du was brauchst rufst du an ja?"-"Klar."

Zu Hause angekommen lasseich erstmal den Kleinen auf den Boden,dieser sofort Richtung Wohnzimmer krabbelt.Ich schmiss die Tüte mit der Salbe auf den Wohnzimmertisch als mein Blick auf das rießen Poster fiel.Das Poster mit dem Foto,bei Jacky's und meinen 1. gemeinsamen Urlaub im Sonnenuntergang am Strand..Ich seuftzte.Es kracht."Luca?Was hast du angestellt." gerade hatte ich den Satz zuende gesprochen fing er an zu weinen.Ich lief sofort in die Küche wo er hingekrabbelt war und sah mich nach ihm um.Glasscherben und eine Blume lag auf dem Boden.Danneben mein Frecher,Neugiriger,weinender Sohn."Ach Schatz,ist doch nichts passiert..Komm her!" Ich gehe auf ihn zu.Er streckt seine Arme nach mir aus.Ich hob ihn hoch und setze ihn auf meine Hüfte."Musst du denn immer alles Kaputt machen,Mhm?" Ich tippe ihn auf die Nase.Er verstummt und lächelt wieder.Ich musste lachen."Du Gauner!" ich wischte seine Tränen von seinen kleinen Wangen und trug ihn ins Wohnzimmer in die Gehschule.Dann beseitigte ich das Chaos.Ich schmiss mich auf die Couch und nahm mein Handy.Ich ging auf Facebook und postete etwas meinen Fans,die alles über meinen Unfall über die Medien und Zeitschriften erfahren haben.Ich schrieb das es mir halbwegs gut gehen würde und bla bla bla."Papa!" eine Kinder stimme riss mich aus meinen Gedanken.Meine Aufmerksamkeit bekamm der Kleine sofort.Er versuchte über die Holzstäbe zu klettern,was ihn jedoch nicht gelang.Immerwieder fiel er auf die Matratze,rappelt sich auf und versucht es erneut.Seuftzend stand ich auf und hob ihn raus.Plötzlich klingelt mein Handy.Der Display verriet das es mein Trainer war."Ja?"nahm ich ab."Heyy Sebastian.Wie geht's dir?"-"Wie solls mir gehen?Muss wohl.Was los?"-"Bist du heute beim Training dabei?"-"Weiß nicht,hab den Kleinen.Außerdem darf ich nicht,wurde ja Operiert!"-"Was?Wieso?"-"Ich komm heute vorbei,dann erklär ich dir alles."-"Alles klar.Dann bis später."-"Bis später,ich hab aber den kleinen mit!"-"ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM!"-"Okay,na dann.Bis später,tschau."-"Tschau."
Ich legte auf.Der kleine Tippt mit seinen Finger auf den Display rum.Zuerst bemerkte ich es garnicht,erst als Plötzlich ein lied ertönt kriegte ich mit was der kleine schon wieder anstellt und schloss wieder den Musik-Player.Ich steckte mein Handy ein,echt Wahnsinn wie neugirig der Kleine ist.Ich lief mit ihm nach oben in sein Zimmer und legte ihn auf seinen Wickeltisch.Ich wickelte ihn und zog ihn ein Originales Fc Bayern Trikot an.Ich musste erneut etwas lächeln.Er sieht echt zum anbeissen aus,wie so ein kleiner Fussballprofi."Ball!"-"Vergiss es sonst fällt wieder was runter und Mama schimpft uns dann,am Fussballplatz dann kannst du nen ball haben." Er war angezogen.Ich zog mir auch meine Schuhe an,steckte mir meinen Schlüssel und mein Handy ein,hob den kelinen hoch und verließ das Haus.Ich ging zu mein geliebtes Auto und setzte den kleinen hinter den Fahrersitz in seinen Sitz und schnallte ihn an.Er lächelte fast ununterbrochen.Das soll auch lange so sein,er soll auf jeden fall seine Kindheit ohne Beschwerden leben können.Auch wenn mich ganz Deutschland kennt,das soll den kleinen kein Stein im Weg sein,dafür werde ich auch sorgen.



Sorry das er so kurz is aber ich hab in letzter zeit ne menge stress undso....:)
Kommis wöhren gail :**

Kommentare:

  1. Soo süß *-*
    Lass sie bitte wieder aufwachen ! :)
    Und ich muss dir einfach mal sagen du hast den geilsten blog !
    Ich liiiiiiiiebe diese geschichte !
    Weiter so ! :))
    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OMG,Dankeschön!!:))
      Wie süß *-*
      Freut mich seehr!!:)

      Löschen
  2. Voll schön und süß!
    Bitte schnell weiter!!

    Michelle <3

    AntwortenLöschen
  3. wieder ganz ganz toll!!!
    ...und die länge find ich genau richtig ;)

    der 40...

    AntwortenLöschen